Internationales Podium zum Deutschland Cup im Frankenjura

von | Dez 8, 2022

Der packende Deutschland-Cup bei den Blockhelden Frankenjura bot eine enorme Leistungsdichte auf ganz hohem Niveau und bei den Damen ein wahrhaft internationales Podium. Staša Gejo (SRB) und Moritz Welt waren die strahlenden Sieger.

Als am Samstag, dem 03. Dezember, um 17 Uhr die Blicke auf das Tableau des 7. Spieltags der Techniker Boulder-Bundesliga wanderten, war das Staunen groß.
Während bei den Damen die Deutsche Meisterin Helene Wolf, Staša Geo (SRB) – ihres Zeichens Europameisterin – und die Siegerin des vergangenen Deutschland Cups, Daria Nesterenko (UKR), sicher ins Finale einzogen, war es bei den Herren ein echtes Kopf-an-Kopf-Rennen.
»Ein abermals stärker werdendes Teilnehmerfeld hat es uns in der Quali nicht leicht gemacht. Es kam also auf die Flashs in der Quali an.«, kommentierte Ligachef Simon Stützer die Vorrunde und versprach: »Die Routen der 1. Liga werden in Jena oben hinaus noch schwerer.«

Durch Punktgleichstand zogen ganze 8 Herren ins Finale des Deutschland Cups ein, wobei sich Moritz Welt am Ende behaupten konnte. 

»Der Deutschland-Cup war mega. Obwohl ich im ersten Boulder nicht gut in das Finale gestartet bin, war der zweite Boulder ganz mein Style. Der letzte Boulder war extrem schwer und ich hatte Glück, die Zone zu sichern.« kommentierte der 21-jährige seinen Auftritt.

»I really enjoyed the finals, we had very nice boulders there, although I wished for a slightly harder no.1 or no.2. The jump seemed scary but after doing it in the flash go it felt super cool. The atmosphere was great all in all! «

Staša Gejo

Siegerin, Deutschland Cup Bubenreuth

Bei den Damen gab es indes ein denkbar knappes Rennen um den Sieg, das die Wahl-Münchnerin Staša Gejo durch ein schnelles Top am letzten Boulder für sich entschied.

»Das Finale konnte ich wirklich genießen auch weil ich im letzten Boulder den etwas gruseligen Sprung schnell geschafft habe« kommentierte die Europameisterin von 2018.

Das nächste Highlight lässt nicht lange auf sich warten. Schon am 07. Januar folgt im Plan B Jena der nächste von insgesamt sieben Deutschland-Cups in der laufenden Saison.

Deutschland Cup
Blockhelden Erlangen
 

Der Modus des Deutschland Cup in Kürze

Der Deutschland Cup integriert sich direkt in die Spieltage der Techniker Boulder-Bundesliga und findet an insgesamt sieben der elf Austragungsorte der Saison 2022/2023 statt.
»Die besten 6 Damen und Herren – Grundlage ist die Wertung der 1. Liga um 17:00 Uhr am Kickoff der entsprechenden Spieltage – qualifizieren sich für das Tagesfinale. Dort entscheidet sich an 3 Bouldern der Tagessieg«, erklärt Wettkampfleiter Jacob Gorbunow den Modus. Neben den Preisgeldern von jeweils 4.000€, geht es auch um wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. Die Führenden der Gesamtwertung des Deutschland Cups sichern sich einen direkten Startplatz im Top 6 Finale am Saisonende

Weitere Termine für den Deutschland Cup

• 4. Deutschland Cup: 07. Januar 2023 | Plan B / Jena
• 5. Deutschland Cup: 04. Februar 2023 | Osnabloc / Osnabrück
• 6. Deutschland Cup: 04. März 2023 | Südbloc / Berlin
• 7. Deutschland Cup: 01. April 2023 | Boulder Base / Bremen

Deutschland Cup Gesamtwertung

PLATZ
DAMEN
ST1
ST6
ST7
ST8
ST9
ST10
ST11
TOTAL
1
Stasa Gejo
25 Jahre, aus München
-
-
1.
(+20)
1.
(+20)
-
-
-
40
2
Daria Nesterenko
19 Jahre, aus Mannheim
-
1.
(+20)
3.
(+7)
6.
(+1)
-
-
-
28
3
Hannah Meul
21 Jahre, aus Frechen
1.
(+20)
-
-
-
-
-
-
20
4
Afra Hönig
27 Jahre, aus München
-
5.
(+2)
-
2.
(+12)
-
-
-
14
4
Mia Baumann
19 Jahre, aus Auerbach
-
2.
(+12)
5.
(+2)
-
-
-
-
14
6
Helene Wolf
24 Jahre, aus Hamburg
-
-
2.
(+12)
-
-
-
-
12
6
Lilli Kiesgen
26 Jahre, aus Köln
2.
(+12)
-
-
-
-
-
-
12
8
Nastya Kobets
16 Jahre, aus Kramatorsk
-
6.
(+1)
-
3.
(+7)
-
-
-
8
9
Jil Schäfer
26 Jahre, aus Radevormwald
3.
(+7)
-
-
-
-
-
-
7
9
Sandra Hopfensitz
19 Jahre, aus München
-
3.
(+7)
-
-
-
-
-
7
11
Charlotte Schiefer
16 Jahre, aus Ellwangen
-
-
4.
(+4)
5.
(+2)
-
-
-
6
12
Nika Potapova
19 Jahre, aus Sollenberg
-
-
-
4.
(+4)
-
-
-
4
12
Anna Lechner
19 Jahre, aus München
-
4.
(+4)
-
-
-
-
-
4
12
Eva Kallia
20 Jahre, aus Köln
4.
(+4)
-
-
-
-
-
-
4
15
Livia Kossert
18 Jahre, aus Braunschweig
5.
(+2)
-
-
-
-
-
-
2
16
Sara-Selin Weniger
21 Jahre, aus Nürnberg
-
-
6.
(+1)
-
-
-
-
1
16
Leonie Huber
16 Jahre, aus Ostfildern
6.
(+1)
-
-
-
-
-
-
1
PLATZ
HERREN
ST1
ST6
ST7
ST8
ST9
ST10
ST11
TOTAL
1
Christoph Schweiger
21 Jahre, aus Ingolstadt
-
1.
(+20)
-
-
-
-
-
20
1
Yannick Nagel
17 Jahre, aus Heidelberg
-
-
-
1.
(+20)
-
-
-
20
1
Yannick Flohe
22 Jahre, aus Essen
1.
(+20)
-
-
-
-
-
-
20
1
Moritz Welt
21 Jahre, aus Möhrendorf
-
-
1.
(+20)
-
-
-
-
20
5
Niklas Meudt
21 Jahre, aus Ingolstadt
-
4.
(+4)
2.
(+12)
-
-
-
-
16
6
Alex Tytarenko
19 Jahre, aus Dnipro
-
2.
(+12)
7.
(+1)
6.
(+1)
-
-
-
14
7
Jan Hojer
30 Jahre, aus Frechen
2.
(+12)
-
-
-
-
-
-
12
7
Samuel Frank
21 Jahre, aus Hemmingen
-
-
-
2.
(+12)
-
-
-
12
9
Jakob Schiefer
17 Jahre, aus Ellwangen
-
-
6.
(+1)
3.
(+7)
-
-
-
8
9
Frederik Schäfer
27 Jahre, aus Neckargemünd
3.
(+7)
6.
(+1)
-
-
-
-
-
8
9
Moritz Perwitzschky
23 Jahre, aus Igensdorf
-
3.
(+7)
8.
(+1)
-
-
-
-
8
12
Florian Schweiger
16 Jahre, aus Ingolstadt
-
-
3.
(+7)
-
-
-
-
7
13
Thorben Bloem
18 Jahre, aus Braunschweig
-
-
-
4.
(+4)
-
-
-
4
13
Alexander Wurm
26 Jahre, aus Köln
4.
(+4)
-
-
-
-
-
-
4
13
Philipp Kuczora
19 Jahre, aus Buxheim
-
-
4.
(+4)
-
-
-
-
4
16
Matthias Woidneck
34 Jahre, aus Nürnberg
-
-
5.
(+2)
-
-
-
-
2
16
Markus Jung
35 Jahre, aus Siegen
-
5.
(+2)
-
-
-
-
-
2
16
Joshua Meiser
25 Jahre, aus Saarbrücken
5.
(+2)
-
-
-
-
-
-
2
16
Lasse von Freier
32 Jahre, aus Hannover
-
-
-
5.
(+2)
-
-
-
2
20
Tjark Maaß
17 Jahre, aus Köln
6.
(+1)
-
-
-
-
-
-
1