Teamfinale: Was du jetzt wissen musst!

Am kommenden Samstag, den 12. Januar 2019, gibt es eine echte Premiere in der Boulder Bundesliga. Zum Startschuss der vierten Saison kehren wir an den Ort zurück, wo 2016 die Boulder Bundesliga ihren Auftakt hatte.
Gleichzeitig ist der Kickoff von Saison Nummer 4 aber auch die Bühne für das Teamfinale, das erstmals ausgetragen wird. Die 6 besten Teams der Saison 2018 treten im Titelrennen in dem mit 2.400€ dotierten Finale an. Mit Spannung schauen wir auf das Wochenende und erklären euch den Modus des neuen Formats. 

Location & Zeit

Das Teamfinale der Boulder Bundesliga 2018 findet am 12. Januar 2019 im Boulderplaneten Köln ab 19Uhr statt. Für Zuschauer ist der Eintritt frei. Der Boulderbetrieb, auch für die Athleten des 1. Spieltags 2019 der am vormittag beginnt, ist ab 18Uhr deshalb nur noch eingeschränkt möglich.

Saison 2019

Wähle deine Liga
für die Saison 2019

DIE TEAMS

Wie über die gesamte Saison hinweg, sind die Teams im Finale bunt gemischt. Ob 1. Liga oder 2. Liga, Damen oder Herren – Die Teams haben in ihrer jeweiligen Zusammensetzung gezeigt, dass sie zu den top 6 Teams aus über 80 Mannschaften der vergangenen Saison gehören. Zum Finale treten alle vier Athleten an. 

Der Modus

Das Titelrennen entscheidet sich an insgesamt 3 Finalbouldern. Gestartet wird für die Teams aus der Iso in umgekehrter Reihenfolge ihrer Saisonplatzierung. Je Boulder hat ein Team 5min+ Zeit gemiensam zu projektieren. Es ist also Taktik gefragt, wenn es darum geht, wer wann und wie oft einen GO macht. 

e

DIe Wertung

Punkte gibt es wie üblich in der Boulder Bundesliga für: Flash 1.2 Pkt, Top 1.0 Pkt und Bonus 0.3 Pkt. Diese Wertung kann von jedem Teammitglied je Boulder erreicht werden. Für die Gesamtwertung werden je Boulder die 3 besten Athleten gewertet. Je Boulder kann man als Team somit maximal 3.6 Punkte erreichen.

Die Boulder

Ein großes Fragezeichen werden die Boulder sein. Da jeder Athlet an jedem Boulder an den Start geht, treffen Damen und Herren aus der ersten und zweiten Liga aufeinander. Diese Konstelation zusammen mit dem der klassischen Bundesliga Wertung dürfte für reichlich Spannung sorgen.

Die Teams

Über die Saison hinweg konnte sich das Team »Baguette magique« um den französischen Titelträger Valentin Lemouton knapp durchsetzen. Bei insgesamt 405 Routen, die letztlich in die Teamwertung einflossen (Top 3 Athleten des Teams mit je 15 Bouldern bei den 9 besten Spieltagswertungen je Team), lag man am Ende mit rund 7 Punkten (ca. 4 Boulder) in Führung. Mit je einem Athlet je Liga ist das Favoriten-Team stark gemischt. Mit dem den amtierenden Titelträger Lemouton sowie der Finalistin Kyra Kaase hat man jedoch zwei starke Athleten der ersten Liga in seinen Reihen.

1. Liga Damen

Kyra Ka

DAV Sektion Bielefeld

Ergebnis - BlocBuster:

1. Liga Herren

Valentin Lemouton

BlocBuster Kletterhalle Paderborn

Ergebnis - Bloulderlounge:

2. Liga Damen

Anna Hunstig

Paderborn

Ergebnis - BlocBuster:

2. Liga Herren

Gunnar Biewendt

BlocBuster Kletterhalle Bielefeld

Ergebnis - Stuntwerk: