Comeback des Jahres
Alex Megos startet Weltcup
Wenn am 18./19. August 2017 der Boulder Weltcup in München steigt, wir das deutsche Team von einem weiteren Ausnahmeathleten verstärkt. Alexander Megos, eigentlich durch seine extrem schnellen Begehungen schwierigster Felstouren bekannt, wird zur letzten Station des Weltcup-Zirkus 2017 an den Start gehen. Das IFSC-Event im Münchener Olympiastadion dient dabei gleichzeitig als Europameisterschaften und niemand geringeres als Megos Teamkollege Jan Hojer ist der Titelverteidiger.
Hast du einen Boulder bezwungen?
Nein - Doch – ooooh!
»New School Sucks!« war einer der beliebtesten Megos-Boulder in der Boulder Bundesliga. Klickt euch noch einmal ins Video des Boulders zur Bundesliga 2016 im Plan B Jena. Während Alex Megos den Boulder sogar hangelt, haben es die Athleten der 2.Liga (Herren) nicht ganz so einfach: Es gab gerade einmal zehn Begehungen.
Leisten ballern!
Platte schleichen!
Give you Wings!
Titelgrafik: Frank Kretschmann / Red Bull Content Pool