Das Finale steht vor der Tür!
Wir nehmen für euch die Favoriten unter die Lupe. Den Anfang macht die 1. Liga Herren.
Was ist euer Geheimtipp? Verratet es uns!

1. Liga Herren

Valentin Lemouton

BlocBuster Kletterhalle Paderborn

Ergebnis - Bloulderlounge:
  • Flash-Quote 49%
  • Top-Quote 88%

Ergebnis: 132–Top | 74-Flash | 8-Bonus

aktuell Platz 1

Im Alter von neun Jahren begann der gebürtige Franzose mit dem Klettern und  fühlt sich inzwischen im BlocBuster Paderborn Zuhause. An zwei Stationen holte er dieses Jahr den ersten Platz und war auch sonst oft in den Top5 zu finden. Draußen prügelt er auch hier und da eine 8b+ weg. Kein Wunder, er trainiert vier bis fünf Mal in der Woche und besonders auf Platten macht ihm keiner etwas vor. Bestes Ergebnis: Station 6 – Boulderlounge Chemnitz.

1. Liga Herren

Paul Neumann

Dynochrom Boulderhalle Frankfurt

Ergebnis - Gravity:
  • Flash-Quote 47%
  • Top-Quote 85%

Ergebnis: 141–Top | 79-Flash | 12-Bonus

aktuell Platz 2

Jetzt schon ein Urgestein trotz seiner noch jugendlichen 30 Jahre. Euch dürfte er noch aus dem Finale 2016 bekannt sein. Dort lieferte er sich ein packendes Duell mit Jakob Schäfer und sicherte sich schließlich die Silber-Trophäe. Im Vorjahr schaffte er nicht den Sprung in das Top-6 Finale. Auch dieses Jahr bewies er sein unbändigen Willen, wieder ins Finale zu kommen, und hakte alle 11 Stationen ab. Wahnsinn, Paul! Eine gute Ausgangslage ist der Lohn. Bestes Ergebnis: Station 10 – Gravity Bad Kreuznach.

1. Liga Herren

Joshua Meiser

Dogpatch Boulders

Ergebnis - Gravity:
  • Flash-Quote 42%
  • Top-Quote 83%
Ergebnis: 106–Top | 64-Flash | 5-Bonus

aktuell Platz 3

In seinem ersten Jahr zeigte der Saarbrücker, was in ihm steckt. Das 21-Jährige Kraftpaket war nahezu konstant in den Top-10 zu finden und landete zum 10. Spieltag auf dem 1. Platz. Wir freuen uns, dass neue Gesichter im Finale ein großes Wörtchen mitzureden haben. Bestes Ergebnis: Station 10 – Gravity Bad Kreuznach.

1. Liga Herren

Lukas Winklmann

Boulderwelt Regensburg

Ergebnis - DAV KBZ Freimann:
  • Flash-Quote 53%
  • Top-Quote 83%

Ergebnis: 113–Top | 72-Flash | 9-Bonus

aktuell Platz 4

Lukas ist der zweite Newcomer, der in seiner ersten Bundesliga-Saison direkt mal in den Top-6 eincheckt. Dabei gelang ihm das Kunststück, sogar einen Spieltag für sich zu entscheiden. Beim DAV Freimann nutzte der 21-jährige Regensburger seinen Heimvorteil.  Bestes Ergebnis: Station 10 – Gravity Bad Kreuznach.

1. Liga Herren

Stephan Vogt

Berlin

Ergebnis - Berta Block:
  • Flash-Quote 57%
  • Top-Quote 90%

Ergebnis: 109–Top | 69-Flash | 3-Bonus

aktuell Platz 5

Stephan ist als Vize-Meister des Vorjahres heißester Titelanwärter. Die Abwesenheit von Jan Hojer dürfte den Druck nicht gerade kleiner werden lassen. Mit einer Top-Rate von 90% ist er der stärkste Athlet im Starterfeld. Der Berliner sorgte mit der 22. Begehung von „Action Directe“, die erste Klettertour im XI. Grad, für Aufsehen. Auch sonst ging es für den Vorzeigeathleten des Teams Berta Block sportlich voran. Seid diesem Jahr zählt er zur Nationalmannschaft. Bestes Ergebnis: Station 5 – Berta Block.

1. Liga Herren

Matze Diekmann

Zenit Boulderhalle Osnabrück

Ergebnis - Boulder Island:
  • Flash-Quote 57%
  • Top-Quote 90%

Ergebnis: 119–Top | 64-Flash | 12-Bonus

aktuell Platz 6

Matze Diekmann ist wohl der Bundesligist mit der stärksten Entwicklung. 2016 startete er noch in der 2.Liga, sah lange Zeit sogar wie der sicher Sieger aus, bevor ihm im Finale die Nerven versagten. Im Vorjahr landete er bereits auf dem 8. Platz der 1. Liga. Wer wenn nicht der sympathische Osnabrücker hätte einen Einzug in das Top-6 Finale verdient? Bestes Ergebnis: Station 11 – Boulder Island Mannheim.

1. Liga Herren

Jan Hojer

Chimpanzodrome

Ergebnis - Stuntwerk:
  • Flash-Quote 83%
  • Top-Quote 95%
Ergebnis: 115–Top | 100-Flash | 1-Bonus

aktuell Platz 80

Für dieses Jahr ist Jan seinen Titel los! Weltcups, vor allem im Bouldern, Projekte am echten Fels, die Fokussierung auf Olympia sowie die Weltmeisterschaften ließen nicht viel Spielraum für weitere Wettkämpfe. Im Stuntwerk Köln zeigte die deutsche Olympiahoffnung sein können.  Bestes Ergebnis: Station 1 – Stuntwerk Köln.